Produktentwicklung

 Produktentwicklung

"Ideen halten sich nicht. Es muss etwas mit ihnen getan werden." Dieses Zitat des englischen Mathematikers und Philosophen Alfred North Whitehead leitet unsere Arbeit. Seit Gründung der Innovationsgesellschaft sind uns Produktideen vor allem rund um die Themen IT und Digitalisierung gleichsam "vor die Füße gefallen". Als Schwerpunkte haben sich dabei IT-Produkte herauskristallisiert, die der Prozesssicherheit und rechtssicheren Dokumentationen dienen. Das haben wir in den letzten Jahren als Stärke mit unseren Entwicklungspartnern weiter herausgearbeitet. Zunehmend erfordern sowohl Kunden im B2B-Bereich als auch das öffentliche Recht nachvollziehbare Dokumentationen der Arbeit und deren Ergebnisse, den Produkten. Ob es dabei um die Aufnahme von Erntedaten in der Landwirtschaft ging oder um die rechtssichere Dokumentation von Arbeiten in einem Handwerk, stets haben wir die Prozessabläufe klar herausgearbeitet und damit die geeigneten Werkzeuge entwickelt oder mitentwickelt. 

Das Zitat von Whitehead legt aber auch den Finger in eine Wunde, die viele Unternehmen haben. Es existieren vage Ideen oder es liegen welche seit langer Zeit ungenutzt in der Schublade. Mit uns zusammen können Sie Ihre Ideen umsetzen, wenn Sie z.B. bislang keine Zeit oder keine Kapazitäten hatten. Vor allem können Sie sich mit uns über den Sinn Ihrer Innovation austauschen. 

 Technologie- und Wissenstransfer

Für Innovationen gibt es keine vorgefertigten Konzepte, sondern spezifische Lösungswege. Diese erarbeiten wir mit Ihnen.

Bei Bedarf suchen wir zusätzlich die Zusammenarbeit mit Hochschulen, Universitäten oder Forschungseinrichtungen, um aus der Idee ein fertiges Produkt oder eine neue Dienstleistung zu entwickeln. Die Koordination und Moderation der Kooperation mit einer Forschungseinrichtung gehört ebenfalls zum Leistungsumfang. 

Besonderheit für Unternehmen im Weserbergland: Für die kleinen und mittleren Unternehmen im Gebiet der Regionalen Entwicklungskooperation (REK) Weserberglandplus der Landkreise Nienburg/Weser, Schaumburg, Hameln-Pyrmont und Holzminden wird der Wissens- und Technologietransfer durch die Landkreise und der Europäischen Union gefördert. Wir sind für diese Wirtschaftsförderungsmaßnahme das beauftragte Unternehmen.

 Innovations- und Projektmanagement

Das Management von Entwicklungsprozessen im Sinne einer systematischen Planung, Steuerung und Durchführung ist unerlässliche Voraussetzung für die Realisation. Betroffen dabei können sein der Personaleinsatz, die Organisation, das Rechnungswesen, auf jeden Fall aber die Unternehmensführung. 

Durch unsere Erfahrung in unterschiedlichen Branchen können wir Unternehmen dabei unterstützen, in dem wir beispielsweise die Meilensteine im gemeinsamen Projekt und die Zusammenarbeit im Wissenstransfer mit der Forschung mit Ihnen festlegen, überwachen und den Prozess begleiten und moderieren.

 Management von Zusammenarbeit

Die Entwicklung und Umsetzung von Projekten in Kooperation mit Partnern aus gleichen oder auch unterschiedlichen Branchen ist eine Erfolg versprechende und gleichzeitig anspruchsvolle Aufgabe, denn in der Regel ist sie eine organisatorische Herausforderung.

Wir ergänzen mit unserer Kompetenz gern Ihr Netzwerk und unterstützen Sie bei dem Aufbau des Ihrigen. Außerdem übernehmen wir auf Wunsch die Moderation und Organisation.

Darüber hinaus bieten wir unseren Kunden an, bei unseren schon bestehenden Kooperationen, Foren und Netzwerken mitzuwirken.

 Schutzrechte

Sobald eine Idee in eine Produkt- oder Verfahrensinnovation überführt wird, sind häufig Schutzrechte tangiert. Das gilt ebenso für Markenrechte und Designschutz. Entweder müssen die eingenen Ideen geschützt oder aber die Schutzrechte anderer betrachtet werden. Anonsten können gravierende finanzielle Nachteile entstehen, wenn es zu einer Markteinführung kommt und diese Aspekte vorher unberücksichtigt geblieben sind.

Bei unseren und den von uns begleiteten Projekten wird dieser wichtige Baustein mit beachtet. Wir und unser Kooperationsnetzwerk stehen Ihnen dabei auf Anfrage zur Verfügung.

 Konkret: Unser Vorgehen

Unverbindlicher Erstbesuch

Wir investieren gemeinsam einen halben Tag zur Aufnahme und Konkretisierung Ihrer Aufgabenstellung sowie zum gegenseitigen Kennenlernen. Ziel ist es abzuklären, inwieweit Ihnen die Innovationsgesellschaft den gewünschten Nutzen bringen kann und welche unserer Leistungen wir Ihnen im Anschluss in einem Angebot vorschlagen können.

Folgetermine als Dienstleistung

Auf der Grundlage des Angebotes erarbeiten wir mit Ihnen gemeinsam ein Konzept über Leistungsumfang, Zeit- und Kostenrahmen Ihres projektierten Vorhabens und stimmen die Meilensteine ab. Mögliche Förderungen werden in dem Prozess von uns mit berücksichtigt.